WiesbadenFachthemenGarteninfos
zurück123...5
  • 01.11.2018

    Der Garten im November 2018

    Seerosen im Gartenteich leiden im Sommer oft stark unter dem Befall des Seerosenblattkäfers. Vorbeugend kann jetzt das Röhricht im Uferbereich zurückgeschnitten werden, denn hier überwintern die Blattkäfer.

    » mehr
  • 01.10.2018

    Der Garten im Oktober 2018

    Bereits jetzt können im Garten Nistkästen für Singvögel aufgehängt werden. Viele Höhlenbrüter, die den Winter bei uns verbringen, benutzen diese als Winter- und Nachtquartier.

    » mehr
  • 01.09.2018

    Der Garten im September 2018

    Schon jetzt kann die Pflanzung von laubabwerfenden Gehölzen im Spätherbst vorbereitet werden. Welche Arten und Sorten sollen zum Einsatz kommen? Stimmen deren Ansprüche mit dem Standort überein?

    » mehr
  • 01.08.2018

    Der Garten im August 2018

    Schneller als gedacht kommt von August bis September die Hauptpflanzzeit für Stauden. Darum jetzt die Um- und Neugestaltung der Rabatten planen.

    » mehr
  • 02.07.2018

    Der Garten im Juli 2018

    Regentonnen oder andere Wasserbehälter sind oft Brutstätten von Stechmücken. Der beste Schutz dagegen ist ein dicht schließender Deckel auf dem Behälter.

    » mehr
  • 01.06.2018

    Der Garten im Juni 2018

    Treten im Garten Marienkäfer und ihre Larven (Blattlauslöwen) zahlreich auf, ist dies immer ein untrügliches Zeichen für Blattlausbefall. Beide vertilgen große Mengen der Pflanzensauger.

    » mehr
  • 01.05.2018

    Der Garten im Mai 2018

    Auch wenn die Eisheiligen erst Mitte des Monats vorüber sind, ist es ratsam, bereits jetzt alle Balkonblumen zu besorgen, denn ab Mitte Mai wird die Nachfrage nach Einjährigen groß

    » mehr
  • 01.04.2018

    Der Garten im April 2018

    Im April werden Insekten und Spinnentiere im Garten mobil – und dabei nicht nur Nützlinge. Wer jetzt auf Blattläuse und Raupen an den Obstgehölzen achtet, kann größeren Schaden verhindern.

    » mehr
  • 01.03.2018

    Der Garten im März 2018

    Vermooste Rasenflächen werden mit ein paar Tricks frühjahrsfit gemacht. Nach dem ersten Schnitt wird vertikutiert, danach mit Quarzsand vermischte Komposterde aufgestreut. Nehmen Wildkräuter wie Gänseblümchen oder Gundermann überhand: Nicht zur Chemie greifen! Die Devise lautet: düngen, düngen, düngen. Dann werden die WIldkräuter durch die kräftig wachsenden Rasengräser verdrängt.

    » mehr
zurück123...5